Häufige Fragen

Für welche Tiere sind die Kuschelsachen?
Die Kuschelsachen sind für verschiedene Kleintiere geeignet. Es kommt auch auf die Größe drauf an. Bei allen Produkten steht aber dabei, für wen sie geeignet sind.​
Im Grunde kann man sagen, wenn die Größe stimmt, können die Kuschelsachen für Weißbauchigel und andere Igelarten, Meerschweinchen, Kaninchen, Ratten, Frettchen, Farbmäuse und andere Mäusearten sowie Chinchillas genutzt werden. Bei extragroßen Kuschelsachen (nur auf individuelle Anfrage) ist auch eine Nutzung der Kuschelsachen durch Hunde und Katzen möglich.​
Es gibt mittlerweile sogar Wildtier-Pflegestellen, die unsere Kuschelsachen für zum Beispiel Fledermäuse oder Eichhörnchenbabys nutzen.


Wie gefährlich sind Kuschelsachen für mein Haustier?

Grundsätzlich empfehlen wir, die Kuschelsachen nur unter Aufsicht an die Tiere zu geben. Sie sollten stets vor dem Gebrauch auf Beschädigungen kontrolliert und, falls vorhanden, ausgetauscht werden.​

Auf Grund der (eventuellen,) innenliegenden Polsterung aus Volumenvlies besteht die Gefahr, dass die Tiere mit ihren Krallen im Gewebe hängen bleiben und sich verheddern. Daher ist die regelmäßige Kontrolle der Kuschelsachen sehr wichtig.

Bei Nagern besteht in der Regel kein Grund zur Sorge vor dem Verschlucken. Sie zernagen die Kuschelsachen zwar gerne, aber normalerweise verschlucken sie nichts dabei. Dennoch wird die Gabe nur unter Aufsicht angeraten.


Was ist Fleece, was ist Volumenvlies?

Der Unterschied zwischen Fleece und Volumenvlies ist einfach erklärt:

Fleece ist der kuschelig weiche, bunte Innenstoff (oder bei Hängematten Unterseite) der Kuschelsachen.

Volumenvlies ist im Prinzip die innenliegende Polsterung der Kuschelsachen, damit diese schön weich sind, auch wenn Gewicht auf Ihnen liegt. Er wird auch Polsterwatte genannt.